Kill Everyone: Pokerturnier-Strategien für Fortgeschrittene

Autor: m.scheider Datum: 10.Dezember 2013 Bereich: Poker Bücher

Pokerbuch Review: Kill Everyone

“Kill Everyone: Pokerturnier-Strategien für Fortgeschrittene” ist der Nachfolger von Kill Phil.Kill Phil war ein revolutionäres Poker-Handbuch, das vereinfachte und wirksame Strategien vermittelte. “Kill Everyone” ist eines der Pokerbücher, die sogar Anfängern die Möglichkeit geben, mit den besten Pokerspielern der Welt zu konkurrieren.

Kill Everyone: Pokerturnier-Strategien für Fortgeschrittene

Kill Phil war ein revolutionäres Poker-Handbuch, das vereinfachte, aber dennoch wirksame Strategien vermittelte, die sogar Anfängern die Möglichkeit gaben, mit den besten Pokerspielern der Welt zu konkurrieren.Kill Everyone knüpft dort an, wo Kill Phil aufhörte. Die perfekte Mischung aus praktischer Erfahrung, mathematischen Grundlagen und computergestützten Analysen führt zu völlig neuartigen Konzepten und fortgeschrittenen Strategien für das Spiel in Turnieren mit vielen Teilnehmern, Sit 'n Gos und Qualifikationsturnieren. Kill Everyone erklärt, wie man die richtige Strategie am richtigen Tisch wählt, liefert die korrekten Taktiken und führt neue Waffen für das Arsenal des Turnierspielers ein. Im Gegensatz zu Kill Phil, das sich zu 90 Prozent der Strategie vor dem Flop widmete, bietet Kill Everyone ein Komplettpaket. Nach der Lektüre wissen Sie, wie Sie zu Beginn des Turniers Chips anhäufen, wie Sie die mittleren Phasen bestreiten und wie Sie Ihr Spiel auf der Bubble und am Finaltisch perfektionieren. Dieses Buch richtet sich an jeden Spieler, der ernsthaft Turnierpoker betreibt. Für Cash-Game-Spieler gibt es ein Bonus-Kapitel des Internetprofis und Gewinners eines Armbands bei der WSOP 2007 Mark Vos, das Ihnen hilft, Ihr Spiel in No-Limit Cash Games an Tischen mit reduzierter Spieleranzahl zu verbessern.

bester Preis: EUR 24,90

Ähnliche Produkte wie Kill Everyone: Pokerturnier-Strategien Für Fortgeschrittene gibts bei uns im Shop.

Tags: , , , ,

Kommentare (2)

  • A. B.
    25. November 2013 um 18:49 |
    12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Endlich echte und fundierte Handlungsempfehlungen!, 22. April 2010
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Kill Everyone: Pokerturnier-Strategien für Fortgeschrittene (Gebundene Ausgabe)

    Eines vorweg: Als Einstieg in Pokerliteratur sollte man auf jeden Fall vorher schon mal ein Standardwerk (insbesondere vielleicht Harrington on Hold’ Em) gelesen haben, und ein bisschen Erfahrung in Sit & Go’s sollte man auch mitbringen.

    Trotz dieser Grundlagen stieß ich bei Sit&Go’s und Turnieren in der Mittel- und Endphase immer wieder auf die gleichen Fragen, z.B.:

    - Soll ich den All-In-Raise eines Shortstacks mit KJs callen oder nicht? Was ist bei einem Big Stack? Was ist wenn er im SB sitzt oder im Hijack?
    - Gehe ich mit KTo auf dem Button all-in? Was ist in früheren Positionen? Ändert sich meine Entscheidung, wenn hinter mir eher kleine, große oder mittelgroße Stacks sitzen?

    Für diese Feinjustierung des Spiels geben viele Bücher nur vage Empfehlungen auf der Basis von “Handranges festlegen” oder “Gegner lesen”. Hier bringt Kill Everyone einen wirklichen Quantensprung!

    Raises oder Calls werden logisch und mathematisch korrekt abgeleitet. Dabei wird auf Pot Odds aufgebaut, die über Bubble Faktoren an die Spätphase von Turnieren und die Erfordernisse des ICM angepasst werden. Ich habe mir daraus eine Excel-Datei gebaut, mit der ich in der Spätphase des S&Gs die Bubble-Faktoren und Turnier Odds (gemäß ICM) gegen jeden Gegner ausrechnen kann. Damit weiß ich (oder kann auch ohne Excel-Tabelle ganz gut abschätzen), welche Odds ich wirklich bekomme.

    Während diese Info nicht wirklich neu ist, liefert “Kill Everyone” für mich noch eine entscheidende Zusatzinformation: Über verschiedene Simulationen wird angegeben, wie sich (leider nur eine begrenzte Zahl) die Top Hände gegen Gegner schlagen, die mit den Top-10%, Top-20%, Top-30%, etc. ihrer Hände raisen oder callen. Wenn man den Gegner etwas einschätzen kann und weiß, womit er raist oder callt, habe ich für jede Hand jetzt ein Gefühl für die Gewinnwahrscheinlichkeit gegen diesen Gegner.

    Beide Informationen (Turnier Odds und Gewinnwahrscheinlichkeit) im Vergleich helfen jetzt ungemein, genau die oben beschriebenen Entscheidungen zu treffen. Mit ein bisschen Excel-Kenntnis habe ich für eine Zahl von Händen und Situationen damit eindeutige Entscheidungsunterstützung. Schade nur, dass die Ergebnisse der Simulationen nicht wenigstens für die Top-50% der Hände im Buch dargestellt werden, aber da hat man wohl gedacht, dass das zu viel an Hilfe wäre ;-) – Die nötigen Simulationen selbst durchzuführen erscheint mir ein bisschen aufwändig (oder erfordert eine Software, die ich zumindest nicht habe).

    Darüber hinaus liefert das Buch noch weitere sehr nützliche Informationen, insbesondere
    - Stärkezahlen für jede Hand vor dem Flop, mit deren Hilfe man entscheiden kann, ob ein All-In in Abhängigkeit von Stack-Pot-Relationen und nachfolgenden Gegnern sinnvoll ist
    - Komplette Heads-Up-Strategien für jede Hand bei großen und kleinen Stacks – extrem hilfreich, um im Heads Up eine klare Strategie zu haben

    Alles in allem ist Kill Everyone für mich das erste Buch, das wirkliche Empfehlungen gibt und definitiv hilft, mein Spiel gerade in knappen Situationen zu verbessern. Es basiert zwar auf dem in “Kill Phil” propagierten “All-in or Fold”-Konzept, ist jedoch wesentlich differenzierter.

    Man muss sich aber die Mühe machen, die wertvollen Informationen auch tatsächlich mal im Detail anzusehen (und wesentliche Informationen auch zu lernen!)und auch zu nutzen, z.B. über ein bisschen Excel.

    Wenn man nur darüber hinwegliest, hilft das wahrscheinlich auch schon weiter, aber man nutzt nur vielleicht 10% des Potenzials dieses Buchs!

    Ich empfehle das Buch allen S&G-Spielern, die nicht nur “nach Gefühl” spielen wollen und bereit sind, ein bisschen Aufwand zu betreiben, um die wahre Stärke ihrer Hände zu kennen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Anonymous
    25. November 2013 um 19:41 |
    5.0 von 5 Sternen
    Anders aber gut, 13. Februar 2013
    Rezension bezieht sich auf: Kill Everyone: Pokerturnier-Strategien für Fortgeschrittene (Gebundene Ausgabe)

    Auch ein interessantes Strategiebuch für Turnierspieler. Die Strategien ähneln sich natürlich wie bei ähnlichen Büchern doch sind auch viele nützliche Tips und nochmal eigens unterschiedliche Strategien beschrieben welche einem Spieler das Turnier durchschaulicher machen lassen und einem ein gutes Selbstvertrauen geben.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein



Was meinen Sie? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren.